Menu

Aktuelle Impressionen aus meinem Garten ...

Gartenarbeit macht glücklich! ... das haben zahlreiche wissenschaftliche Studien inzwischen bewiesen!

Während man in der Erde buddelt, Rasen mäht, Sträucher stutzt, Himbeeren pflückt, Zitronenbäumchen züchtet, mit der Gießkanne durch den Garten wandert oder im Frühling einfach voller Begeisterung die neuen Triebe im Garten beobachtet, fällt der Alltagsstress wie von Zauberhand von einem ab ... selbst wenn sich beim Unkrautjäten gelegentlich der Rücken protestierend zu Wort meldet ;-)

botanio.de beschäftigt sich mit allen Themen rund um den Garten. Du findest hier nicht nur umfangreiche Pflanzenprofile, sondern auch eine stetig wachsende Sammlung von Tipps aus der Gartenpraxis.

Die ersten Trauben sind in der Flotten Lotte gelandet ...

13. September 2018

Ich gebe zu, dass unsere Trauben trotz der vielen Sonne, die sie dieses Jahr abbekommen haben, immer noch ein bisschen sauer schmecken, aber ich hatte solche Lust auf Traubensaft. Also habe ich kurzerhand an einem herrlich sonnigen Tag Anfang dieser Woche das erste Sieb voller Weintrauben gepflückt, die prallen blauen Beeren fleißig von den Stängeln gezupft, zwischendurch ein paar Wespen verscheucht und die Trauben nach einer kurzen kalten Dusche durch die Flotte Lotte gedreht. Geht! Ist ein bisschen anstrengender als mit dem Entsafter, aber meine Oberarme brauchen ja auch gelegentlich mal ein wenig Training und ich habe das Gefühl, es ist deutlich weniger Trester übrig geblieben.

Den Trauben-Trester (Schalen und Kerne) habe ich nun zum Trocknen draußen auf die Terrasse gestellt, auf dass ich in ein paar Tagen die Kerne ohne große Matscherei herauspicken kann. Ich habe vor einer Weile gelesen, dass man die Kerne prima mahlen und das Traubenkernmehl danach zum Beispiel über den Salat streuen kann. Ich bezweifle ja jetzt schon, dass ich mir diese Arbeit nun jedes Mal machen werde, aber einmal probieren will ich es ja zumindest mal. mehr ...

 

Staudenhalter und Pflanzenstützen bringen Ordnung ins Beet

04. September 2018

Pflanzenstützen und Staudenhalter bringen Ordnung ins Beet

Eine ganze Reihe meiner Stauden und auch ein Teil der kleineren Sträucher neigen im Laufe des Jahres zum Kippen und benötigen dann dringend eine Stütze. Besonders nach einem heftigen Regenguss legen sich in unserem Garten Gewächse wie Frauenmantel, Goldfelberich, Pracht-Storchschnabel, Chinaschilf, Seifenkraut, Sommer-Margeriten, Fuchsien und auch unsere Schneeballhortensie gerne schon mal flach auf den Boden und schaffen es anschließend nur selten sich aus eigener Kraft wieder aufzurichten. Das sieht dann nicht mehr besonders schön aus und wenn die Stauden dabei auch noch zusätzlich auf die Gartenwege kippen, lassen sich diese nur noch schwer sauber halten und ein Gang durch den Garten wird zum Slalom-Lauf.

Da unser Garten recht groß ist, haben sich inzwischen zahlreiche Pflanzenstützen und Staudenhalter in den verschiedensten Größen und Formen angesammelt. mehr ...

Endlich standfeste Kübel auf unserer Terrasse :-)

17. Juli 2018

Seit einigen Jahren stört es mich nun schon, dass bei einem etwas heftigeren Wind ständig unsere Terrassenkübel umkippen, aber irgendwie wollte sich mir bisher keine passende Lösung für dieses Problem präsentieren. Doch vor knapp 4 Wochen habe ich nun endlich traumhaft schöne Kübel entdeckt, die ganz bestimmt selbst dem stärksten Wind trotzen.

Ich bin total begeistert von diesem neuartigen Materialmix aus Stein, Fiberglas und Magnesia, der mich sowohl optisch als auch haptisch absolut überzeugt hat und obendrein einen besonders langlebigen Eindruck erweckt. Ich liebe Dinge, die nicht schon nach 3 Jahren auseinanderfallen, sondern am besten ein Leben lang halten. Den derzeit boomenden Trend zur Nachhaltigkeit mache ich total gerne mit! Das ist mal was wirklich Sinnvolles!

Unser Olivenbaum und unsere beiden Zitronenbäume sind schon umgezogen. Weitere Umzüge sind in der Planung!

» mehr zu meinen neuen Pflanzkübeln im Terracotta-Look und Rusty-Look

Meine 360-Tage-Challenge

18. April 2018

Ich liebe meinen Garten und ich liebe es, Blümchen und Pflanzen aller Art zu fotografieren. Immer schon! Also um genau zu sein, seit ich im Jahre 1984 zum 14. Geburtstag meinen ersten eigenen Foto-Apparat geschenkt bekommen habe. Lang lang ist's her ... Im Laufe der Jahrzehnte sind dann tausende von Pflanzen-Fotos entstanden. Einige dieser Fotos sind echt schön geworden und durchaus vorzeigbar. Also habe ich mir heute überlegt, dass ich ja vielleicht einfach mal eine Challenge aus meinen beiden Hobbys (gärtnern und fotografieren) machen könnte und Euch von nun an jeden Tag eine Pflanze vorstelle, die in meinem Garten wächst?!

Seit ich digital fotografiere, vermehren sich die Fotos auf meiner Festplatte wie das Scharbockskraut in meinem Garten. Daher macht dieses verbreitungsfreudige Kraut nun heute den Auftakt zu meiner ...

» 360 Tage Challenge - Die Pflanzen in meinem Garten :-)

Kirschbaumblüte und Frühlingsduft

15. April 2018

Endlich Frühling!

Wir haben Mitte April 2018 und ich sitze an einem wunderschönen, sonnigen Sonntag-Vormittag zu Füßen meines gerade erblühten Kirschbaums und genieße die herrliche Frühlingsluft!

Die Vögel zwitschern, die Bienen und Hummeln brummen und summen um mich herum, auf dem Feldweg tuckert ein Traktor mit Heuballen vorbei, auf der Pferdekoppel beim Nachbarn schnauben die Pferde fröhlich vor sich hin, in der Ferne kräht ein Hahn und ein ganz leichter Wind weht mir das zarte Duftgemisch der Kräuter in die Nase, die um mich herum mit frischem Grün austreiben: Rosmarin, Salbei, Lavendel, Colakraut, Schnittlauch, Kerbel. mehr...

Eine Hymne auf die Chrysantheme

19. Oktober 2017

Meinen alten Waschkessel aus Zink, der nun schon seit Monaten leer vor unserer Haustüre steht, ziert nun ein Pracht-Exemplar von Chrysantheme! So eine Riesen-Chrysanthemen-Kugel in einer derart wunderschönen Farbe, habe ich noch nie zuvor gesehen. Ich hoffe, dass ich mich recht lange daran erfreuen kann! So oft wie in den letzten Tagen bin ich noch nie rein- und rausgelaufen. Ich muss ihn mir immer wieder angucken! Der Busch ist einfach unglaublich schön!

Dummerweise konnte mir im Gartencenter niemand sagen, wie genau denn nun diese traumhafte Chrysantheme heißt. Aber das tut dem Ganzen ja keinen Abbruch. Ich habe mich trotzdem nicht davon abhalten lassen, einen halben Roman über meine neue Garten-Bewohnerin zu verfassen, siehe:

» Chrysantheme im Waschkessel

Berge von Kiefernnadeln bedecken unseren Rasen  ...

01. September 2017

Kiefernnadeln in den Beeten, auf den Wegen und auf dem Rasen
Kiefernnadeln in den Beeten, auf den Wegen und auf dem Rasen

Im Moment wirft die Schwarzkiefer in unserem Garten unglaublich viele Nadeln ab! Ein deutliches Zeichen für den beginnenden Herbst und Inspirationsquelle für neue Bastelideen mit Kiefernnadeln. Auf den Gartenwegen lassen sich die Kiefernnadeln recht einfach mit einem Straßenbesen zusammenfegen. Anders hingegen sieht es auf dem Rasen aus ...

Bisher habe ich dafür einen alten Fächerbesen benutzt. Das war aber stets recht mühselig, weil die Nadeln ganz gerne dabei einfach nur wild in der Gegend herumspringen und sich erst nach vier- bis fünfmaligem Kehren endlich haben einfangen lassen.

Heute habe ich nun endlich mal unserer Gartenhütte inspiziert und das perfekte Werkzeug für diesen Job gefunden *juchhhuuuu* Mit einem ganz gewöhnlich Gartenrechen macht das Zusammenkehren richtig Spaß und geht ganz fix :-)

» Rechen-Spaß im Garten ...


Cola-Kraut ... Kiss me quick and go :-)

07. Juni 2017

Letzte Woche sprach ich beim Linedance mit einer Bekannten über das "Kraut" in meiner Wasserflasche. Es handelte sich an diesem Tag um ein paar Stängel Pfefferminze aus meinem Garten, denn manchmal finde ich pures Leitungswasser doch ein wenig langweilig ...

Bei der Gelegenheit kamen wir dann darauf zu sprechen, mit welchen Kräutern ich sonst noch mein Wasser aufpeppe. Als ich ihr dann von meinem Cola-Kraut erzählte, war sie ganz überrascht. Davon hatte sie noch nie etwas gehört. Also bin ich ins Schwärmen geraten und habe deswegen auch gleich einen halben Roman über dieses interessant duftende Kraut auf meiner Internetseite verfasst:

» Cola-Kraut riecht verführerisch und verjagt lästige Insekten

Was blüht denn da in diesem Mai so niedlich gelb zwischen all meinem Farn?

Die Echte Nelkenwurz ...
Die Echte Nelkenwurz ...

26. Mai 2017

In meinem Garten gibt es ein paar wilde Ecke, wo einfach zunächst mal wachsen darf, was wachsen mag. Ein akribisch von "Unkraut" befreiter Garten passt halt irgendwie so gar kein bisschen zu meinem Naturell. Im Gegenteil ... ich finde es total spannend zu beobachten, welche Pflanzen sich hier und da plötzlich ganz von alleine ansiedeln. Manche davon gefallen mir ausgesprochen gut und die dürfen dann auch gerne bleiben. Einige von diesen wilden Schönheiten geben zudem sehr zuverlässig Auskunft über die Bodenbeschaffenheit, so dass ich besser darüber Bescheid weiß, was ich später gezielt an diesen Stellen pflanzen könnte.

Dieses Jahr habe ich einen neuen grünen Gast zu Besuch, den ich mit seinen kleinen niedlichen gelben Blüten zuvor noch nie in meinen Beeten gesehen habe. Also habe ich mir mein Büchlein mit dem Titel Was blüht denn da?* geschnappt, um Blätter und Blüten zu vergleichen und siehe da ... es ist die:

» Echte Nelkenwurz (auch Benediktenkraut genannt)

... der Buchsbaumzünsler hat zugeschlagen!

08. Mai 2017

Jahrelang hat der allerorts gefürchtete Buchsbaumzünsler das Buchsbäumchen vor unserer Haustüre nicht angerührt. Aber was auch immer meinen kleinen Buchsbaum bisher vor den zernagenden Plagegeistern geschützt hat, scheint bedauerlicherweise dieses Jahr nicht mehr gewirkt zu haben, denn jetzt hat es auch ihn erwischt :-(

Bevor ich dem Buchsbäumchen gerade radikal mit der Gartenschere zuleibe gerückt bin, habe ich noch schnell ein "Erinnerungsfoto" geschossen. Wenn du es dir anschauen möchtest, kannst du das hier tun:

» Die Buchsbaumzünsler-Raupe in meinem Garten

Brennnessel-Chips schmecken unglaublich gut!

05. Mai 2017

Heute Morgen habe ich wieder einmal Brennnesseln im Garten geschnitten für meinen heißgeliebten Brennnessel-Tee. Dabei fiel mir ein, dass ich doch mal ausprobieren wollte, was man mit der ausgesprochen gesunden Brennnessel noch Schönes in der Küche anstellen kann. Mein erster Versuch waren dann heute Brennnessel-Chips aus frisch geernteten Brennnessel-Blättern! Und ich muss sagen: WOOOOW! War DAS lecker! Und so anders als erwartet ... wer das noch nicht kennt und genau wie ich ein wenig experimentierfreudig ist, sollte das unbedingt mal ausprobieren *nick*nick* .. ist auch kinderleicht und *rucki*zucki* fertig!

Wie schmecken die Triebspitzen von Kiefern?

27. April 2017

Vor ein paar Tagen bin ich in der Zeitschrift Land Kind (Ausgabe Mai/Juni 2017) auf einen Artikel gestoßen, in dem es um die essbaren Triebspitzen von Fichten, Tannen, Lärchen und Kiefern ging. Am liebsten hätte ich gleich ein paar Triebspitzen meiner eigenen Schwarz-Kiefer in unserem Garten probiert, aber die wachsen in einer für mich absolut unerreichbaren Höhe. Also habe ich mir vorgenommen, bei der nächsten Wald-Wanderung die Augen gut offen zu halten, um dieses Geschmackserlebnis nicht zu verpassen ...

... weiterlesen: Wie schmecken die Triebspitzen von Kiefern?

Bärlauch & Maiglöcken sprießen gerade um die Wette

26. April 2017

Bärlauch und Maiglöckchen sprießen derzeit nicht nur in unserem Garten um die Wette, sondern auch im Wald. Falls du gerne auf eigene Faust Bärlauch sammeln möchtest, solltest du unbedingt den Unterschied zwischen den beiden sehr ähnlich aussehenden Blättern kennen! Da bei mir derzeit beides im Garten "wuchert" bin ich heute mal mit der Kamera im Garten herumgerobbt und habe ein paar Bildchen geschossen, mit deren Hilfe das Auseinanderhalten hoffentlich etwas klarer wird, siehe:

» Wie kann ich Bärlauch und Maiglöckchen auseinanderhalten?






Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von botanio.de

Dein Kommentar zu diesem Artikel

Hast du Anmerkungen, Fragen oder Ergänzungen zu meinem Artikel? Oder möchtest du vielleicht von deinen eigenen Erfahrungen berichten?

Dann würde ich mich sehr freuen, wenn du das folgende Formular nutzen würdest, um einen entsprechenden Kommentar zu schreiben.

Dein Vorname oder Pseudonym:
wird veröffentlicht


Dein Kommentar:
wird veröffentlicht

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen, insbesondere den Absatz Kommentarfunktion auf dieser Internetseite, und erkläre mich damit einverstanden!

Berechne: vier + sechs =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam

Dein Kommentar wird erst nach einer Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für jedermann lesbar.










© botanio.de & Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden. Bildernachweise, siehe: Impressum

Google+ | Design & Programmierung: 2T Design