Website durchsuchen
Pflanzen-Allerlei | Kräuter

Schnittlauch

... botanisch: Allium schoenoprasum | Liliengewächse (Liliaceae)

Zwiebelgewächs (mehrjährig) sonnig - halbschattig  Blütenfarbe: Schnittlauch blüht lila V-VIII  Ernte III-XI    Höhe: 20-30 cm
 
Wippende Schnittlauch-Blüten im Wind
Wippende Schnittlauch-Blüten im Wind

Der Schnittlauch ist ein mehrjähriges Zwiebelgewächs, das bereits im März seine ersten neuen grünen Halme der Sonne entgegenstreckt. Ich finde, dass genau diese ersten frischen Halme ganz besonders schmackhaft sind.

Mit seinen von Mai an erscheinenden kugeligen lila Blüten ist der Schnittlauch neben seinen kulinarischen Vorzügen obendrein eine wahre Zierde im Kräutergarten. Die Röhrchen entwickeln sich allerdings besser, wenn du die Blütenstände rechtzeitig wegschneidest. Als Kompromisslösung könntest du einen Teil deines Schnittlauchs blühen lassen und aus einem anderen Teil die Blütenstände wegschneiden.

Schnittlauch kannst du auch aus Schnittlauch-Samen* in Töpfen oder Schalen heranziehen, die du dann praktischerweise in der Nähe deiner Küche platzierst.

Als Standort bevorzugt der Schnittlauch laut Angabe in den meisten Gartenbüchern, die ich bisher in die Hände bekommen habe, einen sonnigen bis halbschattigen Platz in nährstoffreicher, kalkhaltiger Erde. Ein weiterer Tipp in diesen Büchern lautet: Wenn du dem Schnittlauch im Frühjahr eine Schicht Kompost gönnst, wird er es dir mit prächtigen Schlotten (so nennt man die Schnittlauch-Röhrchen) danken.

Der Schnittlauch benötigt außerdem reichlich Wasser und sollte entsprechend regelmäßig gegossen werden.

botanio.deLinktipps:


Da wir unglaublich gerne und daher recht viel Schnittlauch essen, habe ich mittlerweile überall im Garten an den verschiedensten Stellen Schnittlauch gepflanzt. Ganz besonders gut gedeiht nun seit ein paar Jahren eine Schnittlauch-Kolonie, die mehr oder weniger direkt unter unserer alten Schwarzkiefer wächst. Es handelt sich dabei um eine extrem trockene Ecke direkt am Weg und den Boden würde ich an dieser Stelle eher als sehr mager und obendrein sauer bezeichnen.

Meine persönliche Erfahrung zeigt also, dass Schnittlauch in unserem Garten seine ganz eigenen Vorstellungen von einem idealen Standort hat ;-) Ich streue einzig und allein alle paar Wochen mal ein paar zerstampfte Eierschalen rund um diese Schnittlauch-Pflanze und sonst lasse ich den Schnittlauch dort einfach so wachsen wie er möchte. Das ist auch die einzige Stelle, an der mittlerweile im näheren Umwelt neue Schnittlauch-Pflanzen durch eine Selbstaussaat heranwachsen.

Zum Zerstampfen von Eierschalen habe ich mir übrigens einfach einen Terracotta-Blumentopf (ohne Loch versteht sich) mit einem langen Holzstößel* (auch als Caipirinha-Stößel bekannt) auf die Fensterbank in der Küche gestellt. Darin lassen sich prima die Eierschalen sammeln und mit Hilfe des Stößels klitzeklein krümeln. Wenn der Topf dann halb voll ist, wandere ich damit einfach von Schnittlauch-Staude zu Schnittlauch-Staude und verstreue die Eierschalen rund um die Pflanzen.

Tipps und Hinweise zur Anzucht/Vermehrung

Mit der Aussaat von neuem Schnittlauch im Freiland kannst du im März/April beginnen - im Gewächshaus oder im Frühbeet bei 18-20 Grad sogar schon im Februar. Die Pflänzlein, die sich dann am besten entwickeln, nimmst du vorsichtig aus dem Boden und pflanzt sie bündelweise (ca. 15-20 Einzelpflanzen pro Bündel) im Abstand von 20-25 cm wieder ein.

Ich selbst habe noch nie Glück gehabt mit Schnittlauch-Samen*. Der will bei mir einfach nicht keimen - egal ob ich ihn direkt ins Freiland streue oder ob ich ihn im Frühjahr im Gewächshaus oder Wintergarten versuche vorzuziehen. Keine Ahnung warum?! Ich habe schon alles Mögliche probiert. Mittlerweile habe ich allerdings nach und nach so viele Schnittlauch-Pflanzen* gekauft und erfolgreich im Garten verteilt, dass ich die Nummer mit dem Selbstheranziehen aufgegeben habe. Unsere Schnittlauch-Ernte fällt inzwischen jedes Jahr so üppig aus, dass ich sogar noch reichlich Schnittlauch-Röllchen für den Winter einfrieren kann.

Allerdings halte ich es durchaus für möglich, dass die gefühlten Tonnen von Schnittlauch-Samen, die ich bereits in unserem Garten verstreut habe, irgendwann plötzlich doch mal alle keimen. Denn vielleicht verhält es sich mit dem Schnittlauch ähnlich wie mit dem Bärlauch, der sich bis zur Keimung in unserem Garten tatsächlich 4 oder 5 Jahre Zeit gelassen hat.

Augenweide und Gaumenschmaus in einem: Schnittlauch in der Blüte
Augenweide und Gaumenschmaus in einem: Schnittlauch in der Blüte

Schnitt Tipps zum Schneiden

Spätestens nach 3 Jahren solltest du deine Schnittlauch-Zwiebelgruppen teilen und mit mindestens 25 Zentimetern Abstand voneinander wieder einpflanzen. Als Zeitpunkt für diese Teilung wird der April empfohlen. Verzichtest du auf diese Teilung, werden die Schnittlauchröhrchen mit der Zeit immer feiner und die ganze Pflanze wächst nur noch sehr zögerlich.

Schnittlauch kannst du vom Frühjahr bis zum Herbst (ca. März-Oktober) am laufenden Band ernten, jeweils immer nur soviel wie du gerade benötigst. Die Röhrchen werden dabei ca. 2 cm über dem Boden abgeschnitten. Ein paar Tage später treibt die Schnittlauchpflanze direkt wieder neu aus. In der Regel kannst du diesen Prozess: "Schnitt - Neuaustrieb" in einer Saison 5-6 Mal erreichen. Bei Schnittlauch, den du im Winter auf der Fensterbank heranziehst klappt das in der Regel nur 2-3 Mal pro Saison.

Zum Schneiden von Kräutern habe ich mir übrigens vor einiger Zeit eine eine besonders hübsche Schere schenken lassen. Eigentlich ist meine Kräuter-Gartenschere* ja eine professionelle Friseurschere, aber das schert mich ja nicht weiter ;-) Ich wollte unbedingt eine Kräuter-Schere, die komplett aus Edelstahl gefertigt ist (ohne olle Plastikgriffe!) und obendrein hübsch aussieht. Meine Schere hat nun lauter wunderschöne eingravierte verschnörkelte Blumenranken auf den Griffen und Schnittlauch schneide ich mit ihr ganz besonders oft.






Bücher-Quellen & Weiterführende Literatur



nach oben springenzurück nach oben



Schnittlauch - Legende (Symbol-Erklärungen / Standortansprüche):

sonnig - halbschattiggedeiht in der Sonne und auch im Halbschatten
Schnittlauchblüht lila blüht lila von Mai bis August
erreicht eine Wuchshöhe von 20 bis 30 cm
ErnteErnte von März bis November
Zwiebelgewächs (mehrjährig)Zwiebelgewächs (mehrjährig)


Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von botanio.de

Dein Kommentar zu diesem Artikel

Hast du Anmerkungen, Fragen oder Ergänzungen zu meinem Artikel? Oder möchtest du vielleicht von deinen eigenen Erfahrungen berichten?

Dann würde ich mich sehr freuen, wenn du das folgende Formular nutzen würdest, um einen entsprechenden Kommentar zu schreiben.

Dein Vorname oder Pseudonym:
wird veröffentlicht


Dein Kommentar:
wird veröffentlicht

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen, insbesondere den Absatz Kommentarfunktion auf dieser Internetseite, und erkläre mich damit einverstanden!

Berechne: vier + vier =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam

Dein Kommentar wird erst nach einer Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für jedermann lesbar.










© botanio.de & Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden. Bildernachweise, siehe: Impressum