Menu
Pflanzen-Allerlei | Waldbewohner | Stauden | Bodendecker

Waldsteinie (Golderdbeere)

... botanisch: Waldsteinia ternata | Rosengewächse (Rosaceae)

immergrünStaude (mehrjährig)absolut winterhart halbschattig - schattig  Blütenfarbe: Waldsteinie (Golderdbeere) blüht gelb IV-V   Höhe: 10-20 cm
 

Sonntag, 29. April 2018

Die Waldsteinie ist ein pflegeleichter Bodendecker, dessen Blätter stark an Erdbeerblätter erinnern. In Kombination mit den gelben Blüten, die je nach Witterung von April bis Mai diesen grünen Teppich schmücken, hat ihr dieses Aussehen wohl auch den umgangssprachlichen deutschsprachigen Namen Golderdbeere beschert.

Aus den Blüten der Waldsteinie können sich durchaus ein paar Früchte entwickeln, die optisch ebenfalls an Erdbeeren erinnern. Diese Erdbeeren sind auch tatsächlich essbar, aber sie schmecken derart fade, dass sie doch eher nur dem Auge als netter Farbtupfer im grünen Blättermeer des Sommers dienen.

Wie der Name bereits andeutet, handelt es sich bei der Waldsteinie* um einen Waldbewohner. Die Pflanze fühlt sich folglich an einem schattigen bis halbschattigen Standort am wohlsten.

Der dichte Bodendecker wächst in unserem Kräutergarten als Begrenzung zwischen zwei alten moosbedeckten Betonringen (Pflanzringen) und einem kopfsteingepflasterten Weg, der um unsere Kirschbauminsel herumführt. Bei uns im Garten bekommt die Waldsteinie nur ein klein wenig Morgensonne ab und danach liegt sie weitestgehend im lichten Schatten der umliegenden Bäume und des unmittelbar darüber wachsenden Salbei.

Die Blätter der Waldsteinie sind immergrün und wachsen sehr dicht, so dass ungewollte Pflanzen (landläufig Unkraut genannt) kaum eine Chance haben zwischen dieser Staude hindurchzuwachsen. Im Winter sieht das Blattgrün allerdings schon ein bisschen usselig aus und wird hier und da auch ein wenig braun und welk. Im Frühling wächst jedoch sehr rasch jede Menge frisches Grün nach, bevor dann im April die Blüte einsetzt.

Die Blüten besitzen 5 gelbe Kronblätter mit darunter liegenden grünen Außenkelchblättern. Die zahlreichen Staubwedel sind deutlich ausgeprägt und ebenfalls gelb.

Waldsteinien sind nicht nur pflegeleicht, sondern auch recht robust. Sie kommen selbst mit längeren Trockenphasen im Hochsommer gut zurecht. Sobald jedoch selbst diese äußerst trockenresistenten Pflanzen ihre Blätter hängen lassen und nach Wasser schreiben, weiß ich, es wird Zeit für den Gartensprenger*.

Die Waldsteinie ist ein absolut pflegeleichter und robuster Bodendecker für den Garten ...
Die Waldsteinie ist ein absolut pflegeleichter und robuster Bodendecker für den Garten ...



Gelegentlich verstecken sich ein Nacktschnecken oder andere schleimige Gesellen unter den Blättern der Waldsteinie vor der prallen Sonne, aber sie nutzen die Blätter dabei tatsächlich nur als Sonnenschutz und haben sie nicht zum fressen gern. Fraßspuren habe ich in den vergangenen Jahren jedenfalls noch nie an meiner Waldsteinie gefunden.


Besondere Ansprüche an den Boden:
Diese Pflanze bevorzugt einen eher sauren Boden. Wie Du den pH-Wert deines Bodens bestimmen kannst, erfährst Du hier.





Bücher-Quellen & Weiterführende Literatur



nach oben springenzurück nach oben



Waldsteinie (Golderdbeere) - Legende (Symbol-Erklärungen / Standortansprüche):

halbschattig - schattiggedeiht im Halbschatten sowie im Schatten
Waldsteinie (Golderdbeere)blüht gelb blüht gelb von April bis Mai
erreicht eine Wuchshöhe von 10 bis 20 cm
immergrünimmergrün
Staude (mehrjährig)Mehrjährige Staude
absolut winterhartabsolut winterhart


Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von botanio.de

Dein Kommentar zu diesem Artikel

Hast du Anmerkungen, Fragen oder Ergänzungen zu meinem Artikel? Oder möchtest du vielleicht von deinen eigenen Erfahrungen berichten?

Dann würde ich mich sehr freuen, wenn du das folgende Formular nutzen würdest, um einen entsprechenden Kommentar zu schreiben.

Dein Vorname oder Pseudonym:
wird veröffentlicht


Dein Kommentar:
wird veröffentlicht

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen, insbesondere den Absatz Kommentarfunktion auf dieser Internetseite, und erkläre mich damit einverstanden!

Berechne: neun + zwei =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam

Dein Kommentar wird erst nach einer Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für jedermann lesbar.










© botanio.de & Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden. Bildernachweise, siehe: Impressum

Google+ | Design & Programmierung: 2T Design