Website durchsuchen
Pflanzen-Allerlei | Stauden | Sommerblumen

Sommer-Margerite

... botanisch: Leucanthemum maximum | Korbblütler (Asteraceae)

Staude (mehrjährig)absolut winterhart sonnig - halbschattig  Blütenfarbe: Sommer-Margerite blüht weiß VI-VIII   Höhe: 0,6-1m
 

Synonym: Chrysanthemum maximum

Samstag, 23. Juni 2018

Seit Mitte Juni öffnen sich im Garten die ersten Margeriten-Blüten. Ich mag die unkomplizierte Sommerblumen-Staude. Ich finde, besonders hübsch sehen die weiß-gelben Blüten nach einem kurzen Schauer aus, wenn noch ein paar Regentropfen auf den weißen Blütenblättern sitzen.

Die ersten Sommer-Margeriten-Blüten (bot. Leucanthemum maximum) in unserem Garten (Juni 2018)
Die ersten Sommer-Margeriten-Blüten (bot. Leucanthemum maximum) in unserem Garten (Juni 2018)

Die alte Sommer-Margeriten-Staude* wächst in unserem Garten unter einer hohen Weymouth-Kiefer, zwischen Rhododendron und roten Johannisbeeren und war schon da, als wir 2005 hierhergezogen sind. Um die Füße der Margerite schlängeln sich Jahr für Jahr ein paar Klettenlabkraut-Ranken, die eigenartigerweise nur dort wachsen. Irgendwie scheint das Klettenlabkraut an der Margerite zu hängen oder anderherum.

Sommer-Margeriten-Blüte hat Besuch von einer Schwebfliege
Sommer-Margeriten-Blüte
hat Besuch von einer Schwebfliege

Die Sommer-Margeriten haben etwas herrlich Nostalgisches an sich und passen daher sehr gut in einen Bauerngarten, schmücken aber ebenso gut einen naturnahen Garten.

Die Blüten der Margeriten werden von zahlreichen Tieren angeflogen. Die meisten dieser Tiere sind der Maragrite auch wohlgesonnen und laben sich einfach nur am Nektar der Blumen. Weniger erfreulich ist seit einigen Jahren der Befall mit Rapsglanzkäfern, die von der gelben Farbe des Blütentellers magisch angezogen werden. An den Blütenstängeln wiederum tummeln sich gerne Trauben von schwarzen Läusen - auch das weckt nicht gerade große Begeisterung. Aber mit ein bisschen Geduld verschwinden die Läuse auch wieder, wenn sich genügend andere Tiere einfinden, die wiederum Läuse für einen Leckerbissen halten.

Zur Zeit tummeln sich sehr viele Schwebfliegen auf den Blüten. Das finde ich schon mal sehr erfreulich, denn die Schwebfliegen haben Läuse zum fressen gern. Da sage ich doch gerne: Guten Appetit. Lasst es euch schmecken :-)

Im Laufe des Sommers brauchen die langen Blütenstängel der Margeriten meist ein paar Staudenstützen*, da sie nach einem kräftigen Regen leicht zum Kippen neigen. Mittlerweile habe ich davon glücklicherweise schon einige Exemplare in der Gartenhütte, so dass ich schnell Abhilfe schaffen kann, wenn es soweit ist.

Darüber hinaus sind Sommer-Margeriten* äußerst pflegeleicht und robust. Man kann sie einfach so wachsen lassen wie sie wollen. Die Staude wird im Laufe der Jahre zwar breiter, aber sie bildet keine wilden, unkontrollierbaren Ausläufer.

Im Herbst verwelken die Blütenstängel komplett. Ich schneide sie dann für gewöhnlich irgendwann bis zum Boden weg, weil sie mich dann optisch im Beet stören. Viele Pflanzen schneide ich erst im Frühjahr, aber die Margerite ist eine der wenigen Gewächse, die ich tatsächlich schon im Herbst schneide.

Im Frühjahr schlägt die Margeriten-Staude* dann recht zeitig wieder aus und wächst mit ihren kräftigen, fleischigen Blättern zügig heran.





Bücher-Quellen & Weiterführende Literatur



nach oben springenzurück nach oben



Sommer-Margerite - Legende (Symbol-Erklärungen / Standortansprüche):

sonnig - halbschattiggedeiht in der Sonne und auch im Halbschatten
Sommer-Margeriteblüht weiß blüht weiß von Juni bis August
erreicht eine Wuchshöhe von 0,6 bis 1 Meter
Staude (mehrjährig)Mehrjährige Staude
absolut winterhartabsolut winterhart


Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von botanio.de

Dein Kommentar zu diesem Artikel

Hast du Anmerkungen, Fragen oder Ergänzungen zu meinem Artikel? Oder möchtest du vielleicht von deinen eigenen Erfahrungen berichten?

Dann würde ich mich sehr freuen, wenn du das folgende Formular nutzen würdest, um einen entsprechenden Kommentar zu schreiben.

Dein Vorname oder Pseudonym:
wird veröffentlicht


Dein Kommentar:
wird veröffentlicht

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen, insbesondere den Absatz Kommentarfunktion auf dieser Internetseite, und erkläre mich damit einverstanden!

Berechne: acht + zehn =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam

Dein Kommentar wird erst nach einer Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für jedermann lesbar.










© botanio.de & Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden. Bildernachweise, siehe: Impressum