Website durchsuchen
Pflanzen-Allerlei | Heckenpflanzen & Sträucher

Feuerdorn

... botanisch: Pyracantha coccinea | Rosengewächse (Rosaceae)

immergrünabsolut winterhart sonnig - halbschattig  Blütenfarbe: Feuerdorn blüht weiß V-VI  Ernte VIII-X    Höhe: 1,5-4m
 
Orangefarbene Beeren am Feuerdorn am 02. September 2011
Orangefarbene Beeren am Feuerdorn
am 02. September 2011

Der immergrüne Feuerdorn wächst recht buschig und eignet sich sowohl als Heckenpflanze sowie auch als Solitärstrauch vor Mauern oder Zäunen.

Im Mai/Juni erscheinen die weißen Blüten des Feuerdorn in dichten, flachen Scheinrispen. Besonders spektakulär hingegen sieht der Feuerdorn jedoch erst im Herbst aus, wenn unzählige orangefarbene bis scharlachrot gefärbte leuchtende Beeren dicht an dicht den Strauch überfluten.

Der pflegeleichte Feuerdorn bevorzugt einen gut durchlässigen Boden und mag windgeschützte Standorte in der Sonne oder im Halbschatten. Seine Blätter bleiben auch im Winter grün. Lediglich in besonders strengen Wintern kann es passieren, dass die Blätter des Feuerdorn erfrieren. Im Frühjahr schlägt er dann aber für gewöhnlich ohne Probleme wieder neu aus.

Wir haben in unserem Garten die folgenden drei Feuerdorn Sorten gemischt als Hecke gepflanzt:

Ich habe im Internet entdeckt, dass du diese drei Sorten auch als "Paket" kaufen kannst, siehe: Feuerdorn-Mischung in rot, gelb und orange*

Im großen und ganzen kann man den Feuerdorn jedoch guten Gewissens als recht anspruchslose und genügsame Pflanze bezeichnen, die sogar mit längerer Trockenheit recht gut zurecht kommt.

Die ca. 5-6 mm großen Beeren, die im August/September heranreifen, sind ein begehrtes Futter für Amseln, Drosseln und Stare. Besonders im Winter stellt der Feuerdorn für diese Vögel eine wichtige Nahrungsquelle dar. Die weißen Blüten im Frühjahr wiederum werden gerne von zahlreichen Bienen besucht und stellen somit eine hervorragende Bienenweide dar. Zur Blütezeit summt und brummt es ganz gewaltig in unserer Feuerdorn-Hecke und man kann viele verschiedene Hummeln und Wildbienen beobachten.

 

Die Zweige des Feuerdorn sind außerdem mit Dornen bestückt. Somit können Vögel hier auch relativ geschützt ihre Nester bauen, ohne dass diese von Katzen, Mardern oder anderen kleinen Beutetieren ausgeraubt werden, die sich wiederum von dornenbewachsenen Sträuchern eher fernhalten.

Schnitt Tipps zum Schneiden

Den Feuerdorn kannst du schneiden wie es dir am besten ins Bild passt. Er ist sehr schnittverträglich und treibt auch nach einem radikalen Rückschnitt immer wieder aus.

Pro Jahr wächst der Feuerdorn ungefähr 15-50 cm. Ein ausgewachsener Feuerdorn treibt nach einem radikalen Rückschnitt im Herbst im folgenden Frühjahr sogar bis zu einem Meter neu aus.

 

Wir haben unsere Feuerdorn-Hecke im Herbst 2011 gepflanzt und ich habe bis heute (Frühjahr 2018) kaum Arbeit damit gehabt. Sie wächst einfach ganz gemächlich vor sich hin und ich schneide lediglich 1-2 x im Jahr mit meiner Gartenschere* oder mit der Astschere* ein paar Triebe weg, die mir zu hoch wachsen oder die in eine falsche Richtung streben. Ich kann den Feuerdorn daher guten Gewissens als absolut pflegeleicht bezeichnen.






Bücher-Quellen & Weiterführende Literatur



nach oben springenzurück nach oben



Feuerdorn - Legende (Symbol-Erklärungen / Standortansprüche):

sonnig - halbschattiggedeiht in der Sonne und auch im Halbschatten
Feuerdornblüht weiß blüht weiß von Mai bis Juni
erreicht eine Wuchshöhe von 1,5 bis 4 Meter
ErnteErnte von August bis Oktober
immergrünimmergrün
absolut winterhartabsolut winterhart


Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von botanio.de

Dein Kommentar zu diesem Artikel

Hast du Anmerkungen, Fragen oder Ergänzungen zu meinem Artikel? Oder möchtest du vielleicht von deinen eigenen Erfahrungen berichten?

Dann würde ich mich sehr freuen, wenn du das folgende Formular nutzen würdest, um einen entsprechenden Kommentar zu schreiben.

Dein Vorname oder Pseudonym:
wird veröffentlicht


Dein Kommentar:
wird veröffentlicht

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen, insbesondere den Absatz Kommentarfunktion auf dieser Internetseite, und erkläre mich damit einverstanden!

Berechne: acht + elf =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam

Dein Kommentar wird erst nach einer Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für jedermann lesbar.










© botanio.de & Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden. Bildernachweise, siehe: Impressum