list
Garten-Deko & Basteln mit Naturmaterialien

Lebensbaum-Wichtel zur Weihnachtszeit

Bis zur nächsten Grünabfuhr dauert es mal wieder noch ein ganzes Weilchen und meine zahlreichen Spießkübel* sind bereits alle miteinander seit Tagen bis zum Rand mit Laub gefüllt. Wohin also mit meinem Berg Grünschnitt aus der alten Lebensbaum-Hecke, die von Nachbars Grundstück zu uns herüberwuchert und hin und wieder einen kräftigen Schnitt benötigt?

Ich habe nun zwei geschlagene Wochen auf die Heinzelmännchen gewartet, aber die sind einfach nicht erschienen. Erschienen ist nun jedoch ein ziemlich dicker Weihnachtswichtel :-)

Da sitzt er nun mitten auf unserer Terrasse und denkt sich jede Menge Schabernack aus ...

Währenddessen verströmt er einen herrlichen Duft nach frisch geschnittenem Lebensbaum - weihnachtlich, winterlich und irgendwie waldig.

Die Wichtel-Augen sind unter dem Hutband aus verwelktem Farn gut verborgen. Aber ob wohl des Wichtels Bart bis Weihnachten weiß bleiben wird? Immerhin hatten wir vorgestern erst den 1. Advent.


DIY-Bastelanleitung für einen Wacholder-Wichtel

Alles was du für einen Wacholder-Wichtel brauchst, sind folgende "Zutaten":

  • einen Haufen Grünschnitt
    ... idealerweise von einer Lebensbaum-Hecke, die sowieso einen Schnitt nötig hat!
  • ein bisschen Kordel
    ... für mich nur noch von meinem heißgeliebten gusseisernen Garten-Kordel-Abroller*
  • ein paar Büschel lange, verwelkte Farnwedel
  • eine rote Christbaumkugel für die Nase
  • ein kleines Stück fester Draht
  • eine rote Christbaumkugel für die Zipfelmütze
  • ein bisschen Watte
Weihnachtswichtel aus Lebensbaum-Zweigen
Weihnachtswichtel aus Lebensbaum-Zweigen

Schritt 1
Zunächst einmal schneidest du für den Wichtel-Körper ein ganzes Büschel Lebensbaum-Zweige zurecht, die du dann wie einen Blumenstrauß ganz fest mit einer Kordel zusammen bindest. Dann stellst du diesen "Blumenstrauß" verkehrt herum auf den Boden, so dass er eher wie ein Reisig-Besen aussieht. Probier' einfach selbst ein bisschen herum, wann dir dieses Büschel dick genug erscheint. Falls der "Körper" noch nicht richtig stabil stehen möchte, wickele einfach noch mehr Zweige dazu. Irgendwann ist der Strauß dann so kompakt und schwer, dass er einfach nicht mehr umfallen kann.

Schritt 2
Danach geht es mit der Wichtel-Mütze weiter. Hierfür bindest du erneut einen Strauß Lebensbaum-Zweige zusammen. Doch dieses Mal wickelst du die Kordel bis zur Spitze hin ganz feste um den kompletten Strauß. Auf diese Weise formt sich fast von ganz alleine eine Wichtel-Mütze. Die immer schmaler werdende Spitze kannst du dann noch vorsichtig ein bisschen nach unten biegen, damit es noch mehr nach einer Zipfelmütze aussieht. Den Wichtel-Mützen-Strauß steckst du nun auf den bereits fertigen Körper und wickelst ihn dort mit Kordel fest.

Schritt 3
Damit die Wichtelmütze jetzt so richtig nach Wichtelmütze aussieht und man obendrein die zusammengewickelten Äste in der Mitte nicht mehr sieht, habe ich mehrere Büschel verwelkte Farnwedel aus meinen Beeten gerupft und als Hutband um den unteren Teil der Wichtelmütze gewickelt. Hier hilft beim Befestigen auch wieder ein bisschen Kordel oder Schnur.

Schritt 4
Jetzt brauchst du noch eine rote Weihnachtskugel, die zur Nase wird. Ich habe an der Aufhängung der Kugel einen dicken Draht befestigt, mit dessen Hilfe ich die Nase dann einfach unterhalb der Krempe direkt in den Wacholder-Strauß gesteckt habe.

Schritt 5
Für den Bömmel an der Wichtelmütze, habe ich eine rote Weihnachtsbaumkugel festgeknotet.

Schritt 6
Zuletzt formst du deinem Wichtel einen Bart aus weißer Watte.

Kuscheln mit dem Weihnachtswichtel
Kuscheln mit dem Weihnachtswichtel, der übrigens ganz schön groß geworden ist ...

Mein Lebensbaum-Wichtel war übrigens *rucki*zucki* fertig! Nach nicht einmal einer Stunde stand er mit seinem weißen Bausche-Bart und seiner dicken roten Nase fertig auf der Terrasse.






8 Kommentare zu diesem Artikel


Marsha schrieb am 19.01.2018 um 23:46 Uhr

This gentleman will go on my to-do list for next winter. Thank you for the idea and how-to.


Paula Kern schrieb am 22.11.2017 um 13:40 Uhr

Ich bewundere Menschen die aus nichts auch noch was machen können. Kompliment, darauf würde ich niemals kommen...


Regina schrieb am 11.11.2017 um 12:39 Uhr

Danke, für diese super Idee,werde sie mit meinen Enkel für die Mutti umsetzen.Erwird viel Spaß da bei haben,er ist 9 Jahre.
Also wir fangen an Montag an. LG Regina


Regina schrieb am 08.11.2017 um 12:33 Uhr

Das sieht super aus ,werde es ausprobiert. Werde gleich.heute beginnen mit diesem Wichtel !!!!!


Sigrid schrieb am 27.10.2017 um 07:19 Uhr

Sehr niedlich, eine supi Idee....danke schön!


Tonia schrieb am 24.10.2017 um 08:14 Uhr

Hallo Vroni :-)

frag' doch einfach mal in deinem Familien- und Freundeskreis oder bei den Nachbarn nach, vielleicht hat ja dort jemand viel Grünschnitt und kann dir ein bisschen abgeben für einen Wichtel. Im Gegenzug freut sich derjenige bestimmt, wenn du ihm ein bisschen bei der Gartenarbeit hilfst :-)

LG - Tonia :-)


Vroni ü schrieb am 24.10.2017 um 05:05 Uhr

Sieht super aus habe leider keinen Wacholder.


Ulrike schrieb am 14.10.2017 um 16:35 Uhr

Hi Toni, die Idee aus Wachholderzweigen, einen Wichtel zu zaubern, ist einfach genial. Danke für Deine Veröffentlichung. LG Ulrike 😄🎅



Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von botanio.de

Dein Kommentar zu diesem Artikel

Hast du Anmerkungen, Fragen oder Ergänzungen zu meinem Artikel? Oder möchtest du vielleicht von deinen eigenen Erfahrungen berichten?

Dann würde ich mich sehr freuen, wenn du das folgende Formular nutzen würdest, um einen entsprechenden Kommentar zu schreiben.

Dein Vorname oder Pseudonym:
wird veröffentlicht


Dein Kommentar:
wird veröffentlicht

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen, insbesondere den Absatz Kommentarfunktion auf dieser Internetseite, und erkläre mich damit einverstanden!

Berechne: eins + elf =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam

Dein Kommentar wird erst nach einer Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für jedermann lesbar.










© botanio.de & Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden. Bildernachweise, siehe: Impressum

Google+ | Design & Programmierung: 2T Design