list
Pflanzen-Allerlei | Kletterpflanzen

Chinesischer Blauregen

... botanisch: Wisteria sinensis | Schmetterlingsblütler (Fabaceae)

Laubgehölz (Baum oder Strauch)laubabwerfendabsolut winterhart sonnig  Blütenfarbe: Chinesischer Blauregen blüht blau IV-V   Höhe: 8-10m
 

Der Chinesische Blauregen - auch unter dem Namen Glyzine bekannt - ist eine beliebte Kletterpflanze zum Begrünen von Zäunen, Gittern oder Hauswänden.

Die prächtigen in Trauben wachsenden Blüten des Chinesischen Blauregens erscheinen von Mai bis Juni, erfreuen unsere Nasen mit einem intensiven Blütenduft, der an Vanille erinnert. Die violetten bis blaugefärbten Blüten verbreiten dabei einen nostalgischen Bauerngarten-Charme. Sichtschutz bietet der Chinesische Blauregen allerdings nur in den Sommermonaten, da er im Herbst sein Laub abwirft. Chinesischer Blauregen blüht übrigens noch vor dem Blattaustrieb.

Der robuste und pflegeleichte Chinesische Blauregen ist eine Schlingpflanze und benötigt folglich zum klettern eine Rankhilfe. An einer Pergola oder einem Zaun schafft es der wuchskräftige Schlinger in der Regel ganz alleine, sich auf dem Weg nach oben um Pfosten und Eisenstäbe zu wickeln. Lediglich an einer Mauer benötigt die Pflanze ein Rankgitter als Kletterhilfe, da die Ranken keine Haftwurzeln ausbilden wie z.B. die Kletterhortensie oder der Wilde Wein.

 

Der Chinesische Blauregen mag es gerne heiß und trocken und fühlt sich daher an einer nach Süden ausgerichteten Mauer am wohlsten.

Am besten gedeiht der stark wüchsige Kletterer auf nährstoffreichen, humosen Gartenböden. Sollte dir jedoch nur ein sandiger, eher humusarmer Boden zur Verfügung stehen, kann es sein, dass du im Zeitraum von März bis April durch zusätzliche Gaben an Nährstoffen nachhelfen musst. Hierfür eignet sich ein chloridfreier mineralischer Blaudünger oder ein stickstoffreicher organischer Dünger. Wichtig ist jedoch, dass du spätestens ab Juni mit der Düngung aufhörst, damit das Wachstum vor dem Winter nicht mehr unnötig stark angeregt wird.

 

Tipps und Hinweise zur Anzucht/Vermehrung

Chinesischer Blauregen lässt sich durchaus selbst aus Samen heranziehen. Die Pflanzen wachsen auch sehr rasch, allerdings vergehen danach locker 8 - 10 Jahre bis sich endlich die ersten Blüten zeigen. Einen schnelleren Blüte-Erfolg erzielst du durch Absenker oder Stecklinge.


Schnitt Tipps zum Schneiden

Der Chinesische Blauregen wuchert im Sommer ganz extrem. Er entwickelt innerhalb kürzester Zeit locker mehrere Meter lange Ranken. Da die Kletterpflanze dabei sehr viel Kraft in die neuen Triebe schickt, kommt die Blütenfülle im nächsten Jahr in der Regel etwas zu kurz. Aus diesem Grunde solltest du die stark wuchernden Ranken daher bereits im Sommer regelmäßig auf 4-5 Blätter kürzen.

Die Blütenknospen erscheinen übrigens im Frühjahr an der Basis der einjährigen Triebe.

Du solltest außerdem aufpassen, dass sich die Ranken deines Chinesischen Blauregens nicht um nahestehende andere Pflanzen und Bäume wickeln, denn die Ranken entwickeln relativ schnell eine derartige Kraft, dass sie alles erwürgen, was sie umschlingen.






Bücher-Quellen & Weiterführende Literatur



arrow_upwardzurück nach oben



Chinesischer Blauregen - Legende (Symbol-Erklärungen / Standortansprüche):

sonnigbenötigt einen Platz in der Sonne
Chinesischer Blauregenblüht blau blüht blau von April bis Mai
erreicht eine Wuchshöhe von 8 bis 10 Meter
Laubgehölz (Baum oder Strauch)Laubgehölz (Baum oder Strauch)
laubabwerfendlaubabwerfend
absolut winterhartabsolut winterhart


Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia ... unterwegs im Garten :-)

Dein Kommentar zu diesem Artikel

Hast du Anmerkungen, Fragen oder Ergänzungen zu meinem Artikel? Oder möchtest du vielleicht von deinen eigenen Erfahrungen berichten? Dann würde ich mich sehr freuen, wenn du das folgende Formular nutzen würdest, um einen entsprechenden Kommentar zu schreiben.


Dein Name:
wird veröffentlicht


Deine E-Mail-Adresse**:
wird NICHT veröffentlicht


Dein Kommentar:
wird veröffentlicht



Benachrichtigung:
Sende mir eine E-Mail bei neuen Kommentaren zum Artikel


Berechne: neun + eins =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam





Dein Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für Jedermann zu lesen. Wenn du nicht deinen kompletten Namen für die Veröffentlichung preisgeben möchtest, dann kannst du in das entsprechende Feld auch nur deinen Vornamen eintragen oder ein Pseudonym.

** Deine E-Mail-Adresse dient lediglich dazu, Dich per E-Mail darüber zu informieren, dass ich Deinen Kommentar freigeschaltet habe. Die E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht lesbar für Jedermann freigeschaltet, an Dritte weitergegeben oder sonstwie verwendet.












© botanio.de & Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden. Bildernachweise, siehe: Impressum

Google+ | Design & Programmierung: 2T Design