list
Pflanzen-Allerlei | Mediterrane Pflanzen

Olivenbaum

... botanisch: Olea europaea | Ölbaumgewächse (Oleaceae)

immergrün sonnig  Blütenfarbe: Olivenbaum blüht weiß V-VIII   Höhe: 2-5m
 
Uralter Olivenbaum in Palma (Mallorca)
Uralter Olivenbaum in Palma (Mallorca)

Der pflegeleichte Olivenbaum stammt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum, wo er ein extrem hohes Alter erreichen kann. Man munkelt, dass es Olivenbäume geben soll, die bereits 2.000 Jahre alt sind. Olivenbäume werden mit dem Alter immer attraktiver. Ihre knorrigen Stämme und Äste gefallen mir ganz besonders gut.

Der südländische Olivenbaum - auch Ölbaum genannt - weckt auch im eigenen Garten herrlich mediterrane Gefühle. Da er jedoch an warme Temperaturen gewöhnt ist, verträgt er nur ganz dezenten Frost.

Sobald im Winter das Thermometer unter -10 bis -15 Grad fällt, wird es kritisch für den Olivenbaum. Daher solltest du ihn besser in einem Kübel halten, den du im Winter in ein geschütztes, aber helles Quartier stellen kannst, in dem es ungefähr 5-10 Grad warm ist - zum Beispiel in dein Gewächshaus, deinen Wintergarten oder in einen hellen Hausflur. Der Olivenbaum mag allerdings keine zu hohe Luftfeuchtigkeit.

Da der Olivenbaum mit leichtem Frost ganz gut klar kommt, kannst du ihn bedenkenlos erst relativ spät im Jahr ins Winterquartier einräumen und im Frühjahr bereits entsprechend zeitig wieder ins Freie stellen.

botanio.deLinktipp:

Den Wasserbedarf eines Olivenbaumes kann man als mäßig bezeichnen. Der Wurzelballen darf ruhig gelegentlich kurz austrocknen ohne dass der Olivenbaum gleich einen langfristigen Schaden erleidet. Du kannst also selbst im Hochsommer bedenkenlos ein paar Tage in den Urlaub fahren ohne dass dein Olivenbaum verdurstet. Lieber hat er es allerdings, wenn er regelmäßig Wasser bekommt. Der Olivenbaum mag allerdings keine Staunässe!

Du kannst deinen Olivenbaum in normale Einheitserde pflanzen - besser ist es jedoch, wenn du diese Erde noch zusätzlich mit Sand oder Perlit vermischst, damit die Erde durchlässiger wird. Auch eine gute Drainageschicht aus Kies am Boden des Olivenbaum-Kübels ist sinnvoll.

Tipps und Hinweise zur Anzucht/Vermehrung

In der Regel werden Olivenbäume mit Hilfe von Stecklingen vermehrt. Dafür nutzt man die krautigen, weichen neuen Triebe, die sich am Olivenbaum bilden. Am besten entwickeln diese Stecklinge bei konstanten Temperaturen um die 20 Grad erste Wurzeln. Es ist außerdem wichtig, dass die Erde, in der die Olivenbaumstecklinge stecken, stets gut feucht gehalten wird.

Die Anzucht mittels Oliven-Samen ist zwar ebenfalls möglich, aber bis zur ersten Blüte vergehen dann lange 10 Jahre.


Schnitt Tipps zum Schneiden

Bei einem jungen Olivenbaum solltest du regelmäßig die Spitzen kappen, damit sich schöne dichte Kronen entwickeln. Ältere Olivenbäume hingegen brauchen so gut wie gar nicht mehr beschnitten zu werden. Möchtest du dennoch deinen Olivenbaum ein wenig in Form bringen, solltest du ihn am besten im Frühjahr beschneiden, wenn du ihn hinaus ins Freie stellst.

Wenn dir dein Olivenbaum zu groß geworden ist, verträgt er auch problemlos einen kräftigen Rückschnitt - auch dies sollte dann am besten im Frühjahr erfolgen, damit er gleich wieder ordentlich ausschlagen kann.






Bücher-Quellen & Weiterführende Literatur



arrow_upwardzurück nach oben



Olivenbaum - Legende (Symbol-Erklärungen / Standortansprüche):

sonnigbenötigt einen Platz in der Sonne
Olivenbaumblüht weiß blüht weiß von Mai bis August
erreicht eine Wuchshöhe von 2 bis 5 Meter
immergrünimmergrün


Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia ... unterwegs im Garten :-)

Dein Kommentar zu diesem Artikel

Hast du Anmerkungen, Fragen oder Ergänzungen zu meinem Artikel? Oder möchtest du vielleicht von deinen eigenen Erfahrungen berichten? Dann würde ich mich sehr freuen, wenn du das folgende Formular nutzen würdest, um einen entsprechenden Kommentar zu schreiben.


Dein Name:
wird veröffentlicht


Deine E-Mail-Adresse**:
wird NICHT veröffentlicht


Dein Kommentar:
wird veröffentlicht



Benachrichtigung:
Sende mir eine E-Mail bei neuen Kommentaren zum Artikel


Berechne: fünf + zwei =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam





Dein Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für Jedermann zu lesen. Wenn du nicht deinen kompletten Namen für die Veröffentlichung preisgeben möchtest, dann kannst du in das entsprechende Feld auch nur deinen Vornamen eintragen oder ein Pseudonym.

** Deine E-Mail-Adresse dient lediglich dazu, Dich per E-Mail darüber zu informieren, dass ich Deinen Kommentar freigeschaltet habe. Die E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht lesbar für Jedermann freigeschaltet, an Dritte weitergegeben oder sonstwie verwendet.












© botanio.de & Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden. Bildernachweise, siehe: Impressum

Google+ | Design & Programmierung: 2T Design