list
Pflanzen-Allerlei | Kräuter

Heiligenkraut

... botanisch: Santolina chamaecyparissus | Korbblütler (Asteraceae)

immergrünabsolut winterhart sonnig  Blütenfarbe: Heiligenkraut blüht gelb VII-VIII   Höhe: 30-70 cm
 

Das dekorative Heiligenkraut mit seinen silbergrau-grünen knubbeligen Blättern gefällt mir so unglaublich gut, dass es einen festen Platz in meinem Kräutergarten bekommen hat - auch wenn ich persönlich geschmacklich mit dem Kraut nicht viel anfangen kann ;-)

Heiligenkraut bildet einen hübschen Kontrast zu dunkelgrünen Kräutern und wirkt auch hübsch als kleine Begrenzungshecke, die bis zu 70 cm hoch werden kann. Das Heiligenkraut erweckt zu jeder Jahres- und Tageszeit den Anschein als wäre es mit einer hauchdünnen Schicht Schnee gepudert oder mit Raureif überzogen, was dem Kraut sein silbriges Aussehen verleiht. In Wirklichkeit trägt das Heiligenkraut eine weiße, filzige Behaarung. Zwischen Juli und August erscheinen auf langen Stängeln die kleinen gelben Blüten des Heiligenkrautes, die wie niedliche kleine Lollies aussehen.

Im botanischen Sinne ist Heiligenkraut übrigens ein Zwergstrauch, da die Pflanze im Laufe der Zeit von unten her verholzt.

 

botanio.deLinktipp:

Das im Mittelmeerraum heimische Heiligenkraut bevorzugt einen trockenen, sonnigen Standort mit einem eher nährstoffarmen Boden. Es eignet sich übrigens nicht nur für das klassische Kräuterbeet, sondern auch für einen Steingarten oder zur Gestaltung von Beeten an sonnigen Südwänden. Zwischen bunten Blumen sieht Heiligenkraut auch in Blumenkübeln oder Blumenkästen sehr dekorativ aus.

In den meisten Büchern heißt es, Heiligenkraut bevorzuge einen kalkhaltigen Boden. Das kann ich aus eigener Erfahrung nicht bestätigen. Der Boden in meinem Garten ist aufgrund zahlreicher Nadel- und Laubbäume ziemlich sauer und das Heiligenkraut gedeiht dennoch ganz hervorragend.

Tipps und Hinweise zur Anzucht/Vermehrung

Heiligenkraut lässt sich prima durch Stecklinge vermehren. Dafür kannst du vom Frühjahr bis zum Sommer junge Triebe des Krautes abschneiden und die diese zum Anwurzeln in kleine Töpfchen mit Erde setzen. Im ersten Jahr solltest du diese kleinen Pflänzchen jedoch an einem geschützten Ort (Gewächshaus, Frühbeet, Wintergarten, etc.) überwintern lassen, bevor du sie im Frühjahr ins Freie pflanzt.


Schnitt Tipps zum Schneiden

Um das Heiligenkraut in Form zu halten, solltest du dem Kraut am besten jährlich einen Rückschnitt gönnen. Ob du diesen Rückschnitt gleich im Herbst nach der Blüte vornimmst oder zu Beginn des Frühjahrs, hängt ein wenig von den klimatischen Verhältnissen ab, in denen dein Garten liegt. Wenn vom Schnitt bis zum Frost nur eine sehr kurze Zeit vergeht, kann es passieren, dass dir das zurückgeschnittene Kraut erfriert. Schöner und buschiger wachsen soll es jedenfalls, wenn es bereits im Herbst zurückgeschnitten wird.






Bücher-Quellen & Weiterführende Literatur



arrow_upwardzurück nach oben



Heiligenkraut - Legende (Symbol-Erklärungen / Standortansprüche):

sonnigbenötigt einen Platz in der Sonne
Heiligenkrautblüht gelb blüht gelb von Juli bis August
erreicht eine Wuchshöhe von 30 bis 70 cm
immergrünimmergrün
absolut winterhartabsolut winterhart


Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia ... unterwegs im Garten :-)

Dein Kommentar zu diesem Artikel

Hast du Anmerkungen, Fragen oder Ergänzungen zu meinem Artikel? Oder möchtest du vielleicht von deinen eigenen Erfahrungen berichten? Dann würde ich mich sehr freuen, wenn du das folgende Formular nutzen würdest, um einen entsprechenden Kommentar zu schreiben.


Dein Name:
wird veröffentlicht


Deine E-Mail-Adresse*:
wird NICHT veröffentlicht


Dein Kommentar:
wird veröffentlicht



Benachrichtigung:
Sende mir eine E-Mail bei neuen Kommentaren zum Artikel


Berechne: zwei + eins =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam





Dein Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für Jedermann zu lesen. Wenn du nicht deinen kompletten Namen für die Veröffentlichung preisgeben möchtest, dann kannst du in das entsprechende Feld auch nur deinen Vornamen eintragen oder ein Pseudonym.

* Deine E-Mail-Adresse dient lediglich dazu, Dich per E-Mail darüber zu informieren, dass ich Deinen Kommentar freigeschaltet habe. Die E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht lesbar für Jedermann freigeschaltet, an Dritte weitergegeben oder sonstwie verwendet.












© botanio.de & Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden. Bildernachweise, siehe: Impressum

Google+ | Design & Programmierung: 2T Design