list
Pflege-Tipps für den Hobby-Gärtner » Pflanzenvermehrung & Anbau

Absenker

Das Absenken ist eine Methode der Pflanzenvermehrung.

Pflanzhaken zum Stabilisieren von Absenkern
Pflanzhaken zum Stabilisieren
von Absenkern

Ein Absenker ist ein Trieb, der noch mit der Mutterpflanze verbunden ist, während er leicht mit Erde bedeckt auf dem Boden befestigt wird, damit sich an dieser Stelle neue Wurzeln bilden können. Zum Befestigen der Absenker kannst du kleine Metallhaken nutzen oder du legst auf den mit Erde abgedeckten Absenker ein paar Steine, damit der Trieb nicht wieder zurückschnellen kann.

Kletterpflanzen wie Efeu, Immergrün oder eine Clematis lassen sich dank ihren langen biegsamen Triebe besonders gut mittels Absenkern vermehren. Aber auch Gehölze wie die Haselnuss, Hartriegel, Magnolien, Edel-Kastanien oder Rhododendron lassen sich recht einfach durch solche Absenker vermehren.

Gelegentlich bilden sich sogar ganz von alleine auf diese Weise neue Pflänzlein. Mein Hartriegel beherrscht diese Vermehrungsmethode beispielsweise bis zur Perfektion ;-)

Um die Bildung neuer Wurzeln zu fördern, kann man den Trieb, der abgesenkt werden soll, zusätzlich leicht einschneiden und ihn mit einem Steinchen derart in der Erde festdrücken, dass die Wunde offenbleibt. Einen ähnlichen wurzelfördernden Effekt kannst du auch mit Hilfe von Kupferdraht erreichen, den du um den Trieb wickelst, der im Boden abgesenkt wird.

 


Die beste Jahreszeit für Absenker ist das Frühjahr. Oft haben sich dann bis zum nächsten Frühjahr bereits Wurzeln gebildet, so dass der Absenker als neue Pflanze von der Mutterpflanze getrennt verpflanzt werden kann.

Es gibt jedoch aus Pflanzen, bei denen es bis zu 3 Jahren dauern kann, bis sich mit Hilfe eines Absenkers neue Wurzeln bilden. Zu diesen sich nur langsam vermehrenden Pflanzen zählt beispielsweise die Zaubernuss.




Bücher-Quellen & Weiterführende Literatur



Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia ... unterwegs im Garten :-)

Dein Kommentar zu diesem Artikel

Hast du Anmerkungen, Fragen oder Ergänzungen zu meinem Artikel? Oder möchtest du vielleicht von deinen eigenen Erfahrungen berichten? Dann würde ich mich sehr freuen, wenn du das folgende Formular nutzen würdest, um einen entsprechenden Kommentar zu schreiben.


Dein Name:
wird veröffentlicht


Deine E-Mail-Adresse*:
wird NICHT veröffentlicht


Dein Kommentar:
wird veröffentlicht



Benachrichtigung:
Sende mir eine E-Mail bei neuen Kommentaren zum Artikel


Berechne: acht + zwölf =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam





Dein Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für Jedermann zu lesen. Wenn du nicht deinen kompletten Namen für die Veröffentlichung preisgeben möchtest, dann kannst du in das entsprechende Feld auch nur deinen Vornamen eintragen oder ein Pseudonym.

* Deine E-Mail-Adresse dient lediglich dazu, Dich per E-Mail darüber zu informieren, dass ich Deinen Kommentar freigeschaltet habe. Die E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht lesbar für Jedermann freigeschaltet, an Dritte weitergegeben oder sonstwie verwendet.












© botanio.de & Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden. Bildernachweise, siehe: Impressum

Google+ | Design & Programmierung: 2T Design