list
Pflanzen-Allerlei | Bäume

Robinie

... botanisch: Robinia pseudacacia | Schmetterlingsblütler (Fabaceae)

Laubgehölz (Baum oder Strauch)laubabwerfendabsolut winterhart sonnig  Blütenfarbe: Robinie blüht weiß V-VI  Ernte X-XI    Höhe: 20-25m
 

Die Robinie ist ein laubabwerfender Baum, der eine Wuchshöhe von 20-25 Metern erreichen kann. Die Krone der Robinie wird dabei ungefähr 12-18 Meter breit. Dein Garten sollte also mindestens 100 m² groß sein, damit sich die Robinie in ihrer ganzen Pracht entfalten kann. Als ursprüngliche Heimat der Robinie ist der östliche Teil Nordamerikas und teilweise auch Mexiko bekannt. Der attraktive Solitärbaum hat jedoch inzwischen auch die europäischen Parkanlagen und Gärten erobert.

Zwischen Mai und Juni öffnen sich die in langen Trauben wachsenden weißen Blüten der Robinie und verströmen einen herrlich intensiven Duft. Zwischen Oktober und November entwickeln sich die schotenartigen Früchte der Robinie, die allerdings höchst giftig sind. Oft bleiben diese den ganzen Winter über am Baum hängen.

Dank der zahlreichen Dornen gilt die Robinie auch als Vogelschutzgehölz, in dem sich Katzen nicht gerne verirren. Zur Blütezeit wird die Robinie von zahlreichen Bienen besucht, die den Baum als wahre Bienenweide lieben. Die Robinie, die auch als Scheinakazie bezeichnet wird, ist darüber hinaus auch unter den Imkern sehr beliebt, die den Honig der Robinie in Form von Akazienhonig auf den Markt bringen.

botanio.deLinktipp:

Die Robinie hat es gerne sonnig und warm. Der Baum ist sehr hitzeverträglich und bevorzugt einen mäßig trockenen sowie gut durchlässigen Boden. Die Robinie liebt einen sandig-lehmigen Boden, der eher kalkhaltig ist.

Je nach Robinien-Sorte fällt die Blüte üppiger oder weniger üppig aus. Eine reich blühende Robinien-Sorte ist beispielsweise die Sorte 'Unifoliola', die Sorte 'Umbraculifera' (auch als Kugel-Robinie oder Kugel-Akazie bezeichnet) blüht hingegen gar nicht. Wenig bis selten blühen die Sorten 'Bessonoiana', 'Frisia' (auch Gold-Robinie genannt) oder 'Tortuosa' (auch als Korkenzieher-Robinie bezeichnet).

Im Herbst färben sich die unpaarig gefiederten frischgrünen Blätter gelb, bevor sie zum Winter hin abfallen.

Ein Grund für die mittlerweile weltweite Verbreitung der Robinie ist das wirtschaftlich attraktive Holz dieser Bäume. Robinien wachsen relativ schnell heran und bieten somit eine perfekte Alternative zu den vor dem Aussterben bedrohten Tropenhölzern. Robinienholz ist ähnlich widerstandsfähig und biegsam wie Tropenholz und eignet sich daher für den Schiffsbau ebenso gut wie für den Möbelbau - egal ob für den Außenbereich in Form von Gartenmöbeln oder für den Innenbereich in Form von Wohnmöbeln. Auch Klettergeräte auf Kinderspielplätzen werden mittlerweile häufig aus Robinienholz gefertigt. Wenn du den Bestand der Tropenwälder schützen möchtest, tust du also gut daran, dich für Gartenmöbel aus Robinienholz zu entscheiden.


Besondere Ansprüche an den Boden:
Diese Pflanze bevorzugt einen eher alkalischen Boden. Wie Du den pH-Wert deines Bodens bestimmen kannst, erfährst Du hier.





Bücher-Quellen & Weiterführende Literatur



arrow_upwardzurück nach oben



Robinie - Legende (Symbol-Erklärungen / Standortansprüche):

sonnigbenötigt einen Platz in der Sonne
Robinieblüht weiß blüht weiß von Mai bis Juni
erreicht eine Wuchshöhe von 20 bis 25 Meter
ErnteErnte von Oktober bis November
Laubgehölz (Baum oder Strauch)Laubgehölz (Baum oder Strauch)
laubabwerfendlaubabwerfend
absolut winterhartabsolut winterhart


Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia ... unterwegs im Garten :-)

Dein Kommentar zu diesem Artikel

Hast du Anmerkungen, Fragen oder Ergänzungen zu meinem Artikel? Oder möchtest du vielleicht von deinen eigenen Erfahrungen berichten? Dann würde ich mich sehr freuen, wenn du das folgende Formular nutzen würdest, um einen entsprechenden Kommentar zu schreiben.


Dein Name:
wird veröffentlicht


Deine E-Mail-Adresse*:
wird NICHT veröffentlicht


Dein Kommentar:
wird veröffentlicht



Benachrichtigung:
Sende mir eine E-Mail bei neuen Kommentaren zum Artikel


Berechne: sieben + sechs =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam





Dein Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für Jedermann zu lesen. Wenn du nicht deinen kompletten Namen für die Veröffentlichung preisgeben möchtest, dann kannst du in das entsprechende Feld auch nur deinen Vornamen eintragen oder ein Pseudonym.

* Deine E-Mail-Adresse dient lediglich dazu, Dich per E-Mail darüber zu informieren, dass ich Deinen Kommentar freigeschaltet habe. Die E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht lesbar für Jedermann freigeschaltet, an Dritte weitergegeben oder sonstwie verwendet.












© botanio.de & Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden. Bildernachweise, siehe: Impressum

Google+ | Design & Programmierung: 2T Design