list
Pflanzen-Allerlei | Bodendecker | Kletterpflanzen

Kriechspindel

... botanisch: Euonymus fortunei | Spindelbaumgewächse (Celastraceae)

Laubgehölz (Baum oder Strauch)immergrünabsolut winterhart sonnig - schattig  Blütenfarbe: Kriechspindel blüht grün V-VI   Höhe: 0,2-2m
 
Weißgrüne Kriechspindel 'Emerald Gaiety' in meinem Garten
Weißgrüne Kriechspindel 'Emerald Gaiety'
in meinem Garten

Die immergrüne Kriechspindel gibt es in vielen verschiedenen Farben und Schattierungen. Du findest Kriechspindeln in den verschiednsten Grün- und Gelbtönen. Manche Blätter sind einfarbig, andere hingegen mit gelben oder weißen Rändern versehen oder sind insgesamt panaschiert.

» besonders pflegeleicht und robust
» ideal für Wochenend-Gärtner mit wenig Zeit

Als Bodendecker besiedelt die Kriechspindel rasch größere Areale, sieht im Sommer ebenso wie im Winter hübsch aus und hält hervorragend das Unkraut fern. Die Kriechspindel eignet sich optisch auch prima zur Beeteinfassung.

Je nach Sorte kriecht die Kriechspindel mit einer Wuchshöhe von ca. 20-30 cm über den Boden oder sie klettert an Mauern oder Zäunen gute 2 Meter in die Höhe wie z.B. die Sorte 'Vegetus' und bietet dann auch im Winter einen hervorragenden, immergrünen Sichtschutz. Die Haftwurzeln, die dem Kletterstrauch beim klettern helfen, sind je nach Sorte unterschiedlich stark ausgeprägt. Du kannst die Kriechspindel jedoch auch prima zu einer Kugel erziehen oder zum Hochstamm. Solche Euonymus-Stämmchen* habe ich auch schon bei amazon.de entdeckt.

Im Winter bietet das nette Zwerggehölz außerdem auch in Blumenkästen und Blumenkübeln einen hübschen grünen Anblick. Der Spindelstrauch ist also ausgesprochen vielseitig einsetzbar.

Mir persönlich gefällt die weißbunte Kriechspindel Euonymus fortunei Emerald Gaiety* ganz besonders gut. In meinem Garten habe ich die Kriechspindel zusammen mit Lavendel angepflanzt und ein paar alte helle Terrakotta-Töpfe dazwischengelegt. Ich finde, die Farben der beiden Pflanzen in Kombination mit den alten verwitterten Töpfen harmonieren sehr gut miteinander.

Die Kriechspindel ist ein sehr robustes, widerstandsfähiges Gehölz, das selbst mit den für Pflanzen ruppigsten Standorten bestens zurecht kommt. So gedeiht die Kriechspindel selbst an sehr schattigen, feuchten und windigen Orten immer noch ganz hervorragend. Und im Schatten sind beispielsweise die gelblich leuchtenden Blätter der Sorte Euonymus fortunei Emerald Gold* ein wahrer Lichtblick.

Auch die Bodenfeuchtigkeit ist der Kriechspindel relativ egal. Sie kommt mit großer Feuchtigkeit ebenso gut klar wie mit länger anhaltender Trockenheit.

Die grün-weißen Blüten des Spindelstrauches, die im Juni/Juli erscheinen, sind eher als unauffällig zu bezeichnen. Auffälliger hingegen sind die rundlichen Früchte, die sich im Herbst daraus entwickeln.

 

Tipps und Hinweise zur Anzucht/Vermehrung

Die Kriechspindel lässt sich sehr einfach durch Stecklinge vermehren.


Schnitt Tipps zum Schneiden

Grundsätzlich brauchst du deine Kriechspindel gar nicht schneiden. Sie verträgt aber bei Bedarf, wenn das Gewächs für deinen Geschmack zu sehr wuchert, durchaus einen starken Rückschnitt.






Was bedeutet ein Sternchen hinter einem Link?

*) Bei dieser Verlinkung handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Das bedeutet, der Link führt dich zu einem meiner Partnerprogramme. Falls du aufgrund meiner Verlinkung dort etwas bestellst, erhalte ich von meinem Partner als Dankeschön für diese Produktempfehlung eine Provision. Dies hat für Dich selbstverständlich keinerlei Auswirkungen auf den Preis. Du unterstützt damit den Erhalt, den weiteren Ausbau und die Pflege meiner Internetseite. Vielen Dank :-)

Bücher-Quellen & Weiterführende Literatur



arrow_upwardzurück nach oben



Kriechspindel - Legende (Symbol-Erklärungen / Standortansprüche):

sonnig - schattiggedeiht im Schatten genauso gut wie in der Sonne
Kriechspindelblüht grün blüht grün von Mai bis Juni
erreicht eine Wuchshöhe von 0,2 bis 2 Meter
Laubgehölz (Baum oder Strauch)Laubgehölz (Baum oder Strauch)
immergrünimmergrün
absolut winterhartabsolut winterhart


Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia ... unterwegs im Garten :-)

Dein Kommentar zu diesem Artikel

Hast du Anmerkungen, Fragen oder Ergänzungen zu meinem Artikel? Oder möchtest du vielleicht von deinen eigenen Erfahrungen berichten? Dann würde ich mich sehr freuen, wenn du das folgende Formular nutzen würdest, um einen entsprechenden Kommentar zu schreiben.


Dein Name:
wird veröffentlicht


Deine E-Mail-Adresse**:
wird NICHT veröffentlicht


Dein Kommentar:
wird veröffentlicht



Benachrichtigung:
Sende mir eine E-Mail bei neuen Kommentaren zum Artikel


Berechne: elf + sechs =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam





Dein Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für Jedermann zu lesen. Wenn du nicht deinen kompletten Namen für die Veröffentlichung preisgeben möchtest, dann kannst du in das entsprechende Feld auch nur deinen Vornamen eintragen oder ein Pseudonym.

** Deine E-Mail-Adresse dient lediglich dazu, Dich per E-Mail darüber zu informieren, dass ich Deinen Kommentar freigeschaltet habe. Die E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht lesbar für Jedermann freigeschaltet, an Dritte weitergegeben oder sonstwie verwendet.












© botanio.de & Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden. Bildernachweise, siehe: Impressum

Google+ | Design & Programmierung: 2T Design