list
Pflanzen-Allerlei | Kräuter

Lavendel

... botanisch: Lavandula angustifolia | Lippenblütler (Lamiaceae)

immergrün sonnig  Blütenfarbe: Lavendel blüht lila VI-IX   Höhe: 30-90 cm
 
Lavendel-Pflanzen - Lavandula angustifolia
Lavendel-Pflanzen - Lavandula angustifolia

Lavendel ist eigentlich eine durch und durch mediterrane Pflanze. Da Lavendel aber bereits von den alten Römern nach Europa gebracht wurde, erscheint es uns fast als handele es sich um eine heimische Pflanze.

Das bläulich schimmernde Kraut des Lavendelstrauches bleibt auch im Winter grün. Die aufrecht wachsenden Blütenähren des Lavendels schmücken den Halbstrauch von Juni bis August mit ihrer lila bis rosafarbenen Pracht.

Lavendel gilt im Garten als der ideale Partner für Rosen. Die violett leuchtenden Blütenähren des Lavendel harmonieren nicht nur hervorragend mit den meisten Rosen-Farbtönen, sondern schrecken auch noch zusätzlich Läuse und Ameisen ab, die den Duft von Lavendel nicht sonderlich gut leiden können.

Da auch diverse andere Insekten wenig Gefallen am Lavendel-Duft finden, werden die getrockneten Blüten auch gerne in Stoffsäckchen genäht in den Kleiderschrank oder allgemein ins Schlafzimmer gelegt, um z.B. Motten, Schnaken und Mücken fernzuhalten.

Bienen hingegen lieben die Blüten des Lavendel und fliegen sie daher gerne als Futterstelle an. Lavendel wird daher auch als Bienenweide bezeichnet. Wenn du sowohl Honig als auch das Aroma von Lavendel magst, solltest du unbedingt einmal Lavendelhonig probieren *hmm*jamm*jamm* ...

Aber auch als Beeteinfassung im Gemüsegarten, als duftende niedrige Hecke oder einfach mitten im Blumenbeet ist der Lavendel prima geeignet. Natürlich darf er auch auf einer Kräuterspirale nicht fehlen ...

 

botanio.deLinktipps:

Lavendel bevorzugt einen trockenen, gut durchlässigen Boden an einem warmen und sonnigen Standort. Im Winter kommt Lavendel mit Temperaturen bis zu -15 Grad klar. In besonders kalten Wintern solltest du deine Lavendelpflanzen mit Reisig oder Stroh zudecken. Ist er im Winter einer lange währenden Staunässe ausgesetzt, ist dies meist sein Untergang.
 

Je nach Lavendel-Sorte schillern die Blütenähren in den verschiedensten Farben. Von weiß über zartrosa bis hin zu kräftigen violettfarbenen und blauen Farbtönen. Zu den besonders pflegeleichten Lavendelsorten zählen die Sorten 'Hidcote' und 'Munstead'.


Besondere Ansprüche an den Boden:
Diese Pflanze bevorzugt einen eher alkalischen Boden. Wie Du den pH-Wert deines Bodens bestimmen kannst, erfährst Du hier.

Tipps und Hinweise zur Anzucht/Vermehrung

Lavendel lässt sich am leichtesten im Sommer oder späten Frühling durch blütenlose, weiche Kopfstecklinge vermehren. So kannst du auch am besten sicherstellen, dass sich alle Pflanzen gleichmäßig und sortenecht entwickeln, was für eine Heckenpflanzung meist erwünscht ist.
 

Wenn du aber lieber nur einzelne Lavendel-Büsche heranzüchten möchtest, z.B. für eine Topfbepflanzung, dann kannst du Lavendel auch problemlos aus Saatgut selbst heranzüchten. Die Keimdauer beträgt bei Temperaturen um die 18 Grad ca. 3 bis 4 Wochen. Am besten ziehst du die Lavendelpflänzlein im Gewächshaus, im verglasten Frühbeet oder im Haus auf der Fensterbank heran. Im Frühsommer kannst du die zuvor bereits pikierten jungen Pflanzen ins Beet auspflanzen.


Schnitt Tipps zum Schneiden

Die verblühten Ähren des Lavendel kannst du gleich nach der Blüte aus dem Strauch herausschneiden.

Lavendel wächst buschiger heran, wenn du ihn spätestens alle 2-3 Jahre im Frühjahr - am besten im April - kräftig zurückschneidest. Du solltest jedoch darauf achten, dass du den Lavendel nicht bis in die bereits verholzten Teile zurückschneidest, weil er dann meistens nicht mehr neu austreibt.

Wenn du die Blüten zu Duftzwecken trocknen möchtest, dann solltest du sie im Sommer schneiden sobald sie sich öffnen. Möchtest du hingegen das Kraut - also die Blätter - des Lavendel trocknen, dann solltest du es VOR der Blüte schneiden, da es dann einen höheren Gehalt an ätherischen Ölen aufzuweisen hat als während oder nach der Blüte.
 

 





Bücher-Quellen & Weiterführende Literatur



arrow_upwardzurück nach oben



Lavendel - Legende (Symbol-Erklärungen / Standortansprüche):

sonnigbenötigt einen Platz in der Sonne
Lavendelblüht lila blüht lila von Juni bis September
erreicht eine Wuchshöhe von 30 bis 90 cm
immergrünimmergrün


Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia ... unterwegs im Garten :-)

Dein Kommentar zu diesem Artikel

Hast du Anmerkungen, Fragen oder Ergänzungen zu meinem Artikel? Oder möchtest du vielleicht von deinen eigenen Erfahrungen berichten? Dann würde ich mich sehr freuen, wenn du das folgende Formular nutzen würdest, um einen entsprechenden Kommentar zu schreiben.


Dein Name:
wird veröffentlicht


Deine E-Mail-Adresse*:
wird NICHT veröffentlicht


Dein Kommentar:
wird veröffentlicht



Benachrichtigung:
Sende mir eine E-Mail bei neuen Kommentaren zum Artikel


Berechne: drei + zwei =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam





Dein Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für Jedermann zu lesen. Wenn du nicht deinen kompletten Namen für die Veröffentlichung preisgeben möchtest, dann kannst du in das entsprechende Feld auch nur deinen Vornamen eintragen oder ein Pseudonym.

* Deine E-Mail-Adresse dient lediglich dazu, Dich per E-Mail darüber zu informieren, dass ich Deinen Kommentar freigeschaltet habe. Die E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht lesbar für Jedermann freigeschaltet, an Dritte weitergegeben oder sonstwie verwendet.












© botanio.de & Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden. Bildernachweise, siehe: Impressum

Google+ | Design & Programmierung: 2T Design