list
Leben im Garten » Gartenmöbel

Teakholz ist ein begehrtes Hartholz für Gartenmöbel

Teakholz-Sitzgruppe - Tisch mit 6 Sesseln
Teakholz-Sitzgruppe - Tisch mit 6 Sesseln

Teakholz ist ein begehrtes Hartholz aus den Tropen, das sehr robust, wetterfest und ausgesprochen langlebig ist. Teakholz reagiert weder auf große Trockenheit noch auf viel Feuchtigkeit. Trotz wechselnder Temperaturen behält das Holz seine Form, verzieht sich nicht und reißt nicht. Darüber hinaus ist Teakholz resistent gegen Pilze und Schädlinge. Selbst die im Teakholz verarbeiteten metallischen Nägel oder Schrauben werden dank der latexartigen Inhaltsstoffe in diesem Hartholz vor Korrosion geschützt. Gartenmöbel aus Teakholz sind daher sehr beliebt.

Teakholzmöbel können das ganze Jahr über im Garten stehen bleiben und benötigen so gut wie keine Pflege. Im Laufe der Zeit werden die Teakholzmöbel dann zwar grau, aber gerade dieser silbrig-graue Patina-Effekt wird von vielen Teakholz-Liebhabern sehr geschätzt. Wenn dir dieses Vergrauen nicht gefällt, kannst du deine Teakholz-Möbel aber auch einfach einmal im Jahr mit einem speziellen Hartholz-Pflegeöl einpinseln und sie auf diese Weise optisch wie neu erhalten.

Nicht behandelte Teakholz-Gartenmöbeln trotzen übrigens auf Dauer den wechselnden Witterungseinflüssen deutlich besser als ihre regelmäßig eingeölten Geschwister. Scheinbar entwickeln sich die zu gut gepflegten Möbel durch die "Ölkuren" zu "Weicheiern" ...


Die Verwendung von Teakholz ist in den vergangen Jahren ziemlich in Verruf geraten, da gierige Kapitalanleger riesige Flächen artenreicher Regenwälder haben abholzen lassen, um Platz zu schaffen für ebenso riesige reine Teakholzplantagen. Um diesem Raubbau an der Natur entgegen zu wirken wurde 1993 die internationale Organisation "Forest Stewardship Council" - kurz FSC gegründet, die Möbeln aus einem ökologisch nachhaltig bewirtschafteten Wald einen entsprechenden Schutzsiegel verleihen. Mehr dazu findest du auch auf meiner Infoseite zum Hartholz.

Interessant finde ich übrigens auch, dass der Export von Rohholz (Stämme und Bretter) aus Indonesien verboten ist. Nur bereits verarbeitetes Teakholz darf das Land verlassen. Auf diese Weise will man das Einkommen der indonesischen Bevölkerung sichern.




Bücher-Quellen & Weiterführende Literatur



Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia ... unterwegs im Garten :-)

Dein Kommentar zu diesem Artikel

Hast du Anmerkungen, Fragen oder Ergänzungen zu meinem Artikel? Oder möchtest du vielleicht von deinen eigenen Erfahrungen berichten? Dann würde ich mich sehr freuen, wenn du das folgende Formular nutzen würdest, um einen entsprechenden Kommentar zu schreiben.


Dein Name:
wird veröffentlicht


Deine E-Mail-Adresse*:
wird NICHT veröffentlicht


Dein Kommentar:
wird veröffentlicht



Benachrichtigung:
Sende mir eine E-Mail bei neuen Kommentaren zum Artikel


Berechne: drei + acht =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam





Dein Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für Jedermann zu lesen. Wenn du nicht deinen kompletten Namen für die Veröffentlichung preisgeben möchtest, dann kannst du in das entsprechende Feld auch nur deinen Vornamen eintragen oder ein Pseudonym.

* Deine E-Mail-Adresse dient lediglich dazu, Dich per E-Mail darüber zu informieren, dass ich Deinen Kommentar freigeschaltet habe. Die E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht lesbar für Jedermann freigeschaltet, an Dritte weitergegeben oder sonstwie verwendet.












© botanio.de & Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden. Bildernachweise, siehe: Impressum

Google+ | Design & Programmierung: 2T Design