list
Pflege-Tipps für den Hobby-Gärtner » Pflanzenkrankheiten

Falscher Mehltau

Der Falsche Mehltau bezeichnet eine Pflanzenkrankheit, bei der die Blätter unterschiedlichster Pflanzen (Zierpflanzen, Rosen, Obst und Gemüse) von verschiedenen Pilzgattungen (z.B. Basidiophora oder Peronospora) befallen werden. Dieser Pilz breitet sich wie Tau auf den Unterseiten der befallenen Blätter aus, so dass diese bald den Anschein erwecken als hätte sie jemand mit Mehl bestäubt - was der Krankheit den umgangssprachlichen Namen "Falscher Mehltau" beschert hat. Auf den Oberseiten der befallenen Blätter bilden sich außerdem weiß-gelbe Flecken. Auch den neu austreibenden Blättern der Pflanze fehlt oft die Kraft. Sie sind meist deutlich kleiner, blasser oder zeigen sogar Missbildungen.

Im Unterschied zum Echten Mehltau lässt sich der Falsche Mehltau übrigens kaum von den Blättern entfernen. Beim Echten Mehltau kann man den Belag ganz leicht wegwischen. Außerdem befällt der Pilz beim Echten Mehltau nicht nur die Blattunterseite, sondern auch die Blattoberseite.


Falscher Mehltau entsteht meist durch eine zu hohe Feuchtigkeit in Kombination mit einem zu dichten Wuchs. Wenn der Falsche Mehltau die Pflanzen einmal befallen hat, ist er nur sehr schwer zu bekämpfen. Eigentlich hilft es nur, wenn du die befallenen Pflanzenteile großzügig wegschneidest, damit sich der Pilz nicht weiter ausbreiten kann.

Vorbeugend hilft es, wenn du deine Pflanzen nicht zu stark wässerst. Am besten ist es zudem, die Pflanzen am Vormittag zu gießen, so dass die Feuchtigkeit im Laufe des Tages wieder von den Blättern verschwinden kann. Wenn du deine anfälligen Pflanzen alle paar Wochen mit einer Brennnesseljauche oder einer Jauche aus Ackerschachtelhalm spritzt, kann dies ebenfalls vorbeugend gegen den Falschen Mehltau helfen. Totes Material (Blätter, Äste, abgestorbene Pflanzenteile) sowie ungewollte Pflanzen sollten regelmäßig entfernt werden, so dass die empfindlichen Pflanzen frei stehen und viel Luft bekommen.

Noch besser ist es jedoch meiner Meinung nach, bei der Pflanzenauswahl gleich darauf zu achten, dass es sich um widerstandsfähige Sorten handelt, die so gut wie nie vom Falschen Mehltau befallen werden.

Im Handel bekommst du auch diverse Mittelchen zur Pilzbekämpfung (Fungizide) oder zur Stärkung der pflanzeneigenen Abwehrkräfte.




Bücher-Quellen & Weiterführende Literatur



Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia ... unterwegs im Garten :-)

Dein Kommentar zu diesem Artikel

Hast du Anmerkungen, Fragen oder Ergänzungen zu meinem Artikel? Oder möchtest du vielleicht von deinen eigenen Erfahrungen berichten? Dann würde ich mich sehr freuen, wenn du das folgende Formular nutzen würdest, um einen entsprechenden Kommentar zu schreiben.


Dein Name:
wird veröffentlicht


Deine E-Mail-Adresse**:
wird NICHT veröffentlicht


Dein Kommentar:
wird veröffentlicht



Benachrichtigung:
Sende mir eine E-Mail bei neuen Kommentaren zum Artikel


Berechne: drei + eins =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam





Dein Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für Jedermann zu lesen. Wenn du nicht deinen kompletten Namen für die Veröffentlichung preisgeben möchtest, dann kannst du in das entsprechende Feld auch nur deinen Vornamen eintragen oder ein Pseudonym.

** Deine E-Mail-Adresse dient lediglich dazu, Dich per E-Mail darüber zu informieren, dass ich Deinen Kommentar freigeschaltet habe. Die E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht lesbar für Jedermann freigeschaltet, an Dritte weitergegeben oder sonstwie verwendet.












© botanio.de & Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden. Bildernachweise, siehe: Impressum

Google+ | Design & Programmierung: 2T Design