list
Leben im Garten

Ein Gartenhaus bietet nicht nur Stauraum für Gartengeräte und Blumentöpfe

Mein geliebtes Gartenhaus
Mein geliebtes Gartenhaus
*

In unserem Garten steht ein hübsches, geräumiges Gartenhaus aus Holz mit einem kleinen angebauten Geräteschuppen. Da sich im Laufe der Jahre etliche Gartengeräte angesammelt haben, bin ich ausgesprochen froh über den Stauraum, den uns diese beiden Räume im Garten zusätzlich bieten. In der Gartenhütte haben nicht nur Rasenmäher, Vertikutierer, Häcksler und Schlauchwagen ein trockenes zu Hause gefunden, sondern dort steht auch ein großes Holzregal, in dem sich Blumentöpfe, passende Untersetzer und viele andere Gartenutensilien stapeln. In dem kleineren, angrenzenden Gerätehaus parkt nicht nur mein Gartencaddy mit allen kleineren Gartenwerkzeugen, sondern dort hängen an der Wand auch ordentlich aufgereiht Besen, Spaten, Rechen und Harken. Würde ich all diese Dinge in der Garage aufbewahren wollen, müsste unser Auto vermutlich vor der Garage stehen. Auch unsere Gartenmöbel stellen wir im Winter zum Schutz vor Nässe und anderen Witterungseinflüssen am liebsten in die Gartenhütte.

Gartencenter und Holzhändler bieten zahlreiche verschiedene Gartenhäuser in allen möglichen Größen und Design-Varianten als Fertig-Bausatz an. Wer handwerklich unbegabt ist und sein Gartenhaus nicht selbst zusammenbauen möchte, kann sich dort auch direkt nach einem Montage-Service erkundigen. In Verbindung mit einem anschließenden kleinen Richtfest und der ein oder anderen Grillwurst kannst du aber sicherlich auch in deinem Freundeskreis oder in der Familie jemanden finden, der dir gerne beim Aufbau deiner Gartenhütte behilflich ist.

Ich persönlich würde mir übrigens nur eine Gartenlaube aus Holz in den Garten stellen. Es gibt zwar auch Gartenhütten aus Metall oder Kunststoff, aber die passen meiner Meinung nach nicht in das natürliche Umfeld eines Gartens.

Hütten aus Kunststoff sehen schnell gammelig aus und sind nach meinem ästhetischen Dafürhalten ein Schandfleck in einem ansonsten wunderschönen Garten. Gerätehäuser aus Metall mögen optisch noch zunächst ansprechend aussehen, sind aber beim Öffnen und Schließen oft unangenehm laut und stören dann unnötig die Gartenruhe. Wir haben ein solches Metall-Gerätehaus für unsere Gartenpumpe. Irgendwann sind bei einem Sturm die gegenüberliegenden Regentonnen umgekippt und haben die Tür zerblötscht. Nun schaut das Pumpenhäuschen ziemlich schäbig aus und ich bin mir sicher, dass die Regentonnen einer stabilen Holztür nichts hätten anhaben können. Wir haben die olle Hütte nur deswegen noch nicht ausgetauscht, weil sie in einer Ecke versteckt steht, wo man sie so gut wie nie zu Gesicht bekommt. Würde ich sie ersetzen, käme dort definitiv keine Metallhütte mehr hin, sondern auch eine schöne kleine Holzhütte.


Blockhäuser & Hütten selbst gebaut
Blockhäuser & Hütten
selbst gebaut

*

Die Kosten für ein komfortables, geräumiges Gartenhaus, das man trotzdem auch noch selbst zusammenbauen muss, sind nicht zu unterschätzen. Je nach Größe und Ausstattung kann man ganz schnell ein paar Tausender für eine solche Gartenhütte auf den Tisch legen. Mit ein bisschen Geduld findet man allerdings auch gut erhaltene gebrauchte Gartenhäuser günstig in der näheren Umgebung - entweder im kostenlosen Anzeigenblättchen, das regelmäßig in fast jedem Briefkasten landet oder via eBay-Kleinanzeigen. Mit zwei linken Händen sollte man sich allerdings gut überlegen, ob man eine alte Hütte abbauen und im eigenen Garten (vermutlich ohne Montageanleitung) wieder sturmfest aufbauen möchte.

Wer handwerklich begabt ist und ohnehin gerne mit Holz arbeitet, kann sein Gartenhaus selbstverständlich auch komplett selbst bauen. Baupläne hierfür findet man in guten Büchern oder auch im Internet. Eine - wie ich finde - recht anschauliche Bauanleitung für den Bau eines einfachen Geräteschuppens mitsamt Video findest du beispielsweise auf der Website bauanleitung.org. Man sollte allerdings nicht außer Acht lassen, dass Spezial-Werkzeug und Material ebenfalls eine Menge Geld kosten - so dass ein fertiger Bausatz unter Umständen doch noch um einiges günstiger sein kann als ein kompletter Eigenbau.

In einem Schrebergarten ist das Gartenhaus jedoch in den meisten Fällen viel mehr als ein Gerätehaus. Dort wird es auch für eine gelegentliche Übernachtung genutzt oder ist mit einer kleinen Küche ausgestattet und dient dann nicht nur als Abstellkammer, sondern auch als Wohnraum.

Auf einem entsprechend großen Grundstück lässt sich ein Gartenhaus auch ohne weiteres als hübsches Gästehaus einrichten oder als Büro im Grünen nutzen. Vielleicht dient es auch nur als Rückzugsort für einen gemütlichen Lesemittag oder als Atelier zum Malen. 

Benötigt man für den Bau eines Gartenhauses eine Genehmigung vom Bauamt?

Leider darf man seine Gartenhütte nur selten einfach in eine beliebige Ecke seines eigenen Grundstücks bauen. Eine Gartenhütte gilt nach dem deutschen Baurecht nämlich als sogenannte Nebenanlage. Und je nach Bebauungsplan dürfen solche Nebenanlagen nur im Rahmen der "überbaubaren Grundstücksfläche" liegen. Weitere Fallstricke können sich aus dem Mindestabstand zur Grundstücksgrenze ergeben, der beispielsweise in Nordrheinwestfalen bei 3 Metern liegt. Auch die Abmessungen der Gartenhütte können zum Problem werden. Unproblematisch sieht es in NRW mit Gartenhäusern aus, die 30 m³ Brutto-Rauminhalt nicht überschreiten und keine Aufenthaltsräume darstellen. Dies entspricht einer einstöckigen Gartenhütte von ungefähr 12 m² Grundfläche - siehe § 65 (Fn 16, 10) der Bauordnung für das Land NRW.

Um spätere Streitigkeiten zu vermeiden, ist es auf jeden Fall sinnvoll seine Gartenhaus-Pläne vorab kurz mit der jeweiligen Stadtverwaltung und am besten auch gleich mit dem angrenzenden Nachbarn abzustimmen.




Was bedeutet ein Sternchen hinter einem Link?

*) Bei dieser Verlinkung handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Das bedeutet, der Link führt dich zu einem meiner Partnerprogramme. Falls du aufgrund meiner Verlinkung dort etwas bestellst, erhalte ich von meinem Partner als Dankeschön für diese Produktempfehlung eine Provision. Dies hat für Dich selbstverständlich keinerlei Auswirkungen auf den Preis. Du unterstützt damit den Erhalt, den weiteren Ausbau und die Pflege meiner Internetseite. Vielen Dank :-)


Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia ... unterwegs im Garten :-)

Dein Kommentar zu diesem Artikel

Hast du Anmerkungen, Fragen oder Ergänzungen zu meinem Artikel? Oder möchtest du vielleicht von deinen eigenen Erfahrungen berichten? Dann würde ich mich sehr freuen, wenn du das folgende Formular nutzen würdest, um einen entsprechenden Kommentar zu schreiben.


Dein Name:
wird veröffentlicht


Deine E-Mail-Adresse**:
wird NICHT veröffentlicht


Dein Kommentar:
wird veröffentlicht



Benachrichtigung:
Sende mir eine E-Mail bei neuen Kommentaren zum Artikel


Berechne: vier + zwölf =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam





Dein Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für Jedermann zu lesen. Wenn du nicht deinen kompletten Namen für die Veröffentlichung preisgeben möchtest, dann kannst du in das entsprechende Feld auch nur deinen Vornamen eintragen oder ein Pseudonym.

** Deine E-Mail-Adresse dient lediglich dazu, Dich per E-Mail darüber zu informieren, dass ich Deinen Kommentar freigeschaltet habe. Die E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht lesbar für Jedermann freigeschaltet, an Dritte weitergegeben oder sonstwie verwendet.












© botanio.de & Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden. Bildernachweise, siehe: Impressum

Google+ | Design & Programmierung: 2T Design